Urlaub in der Region Dachstein

Sommer

 

 

 

 Salzwelten

Glück Auf in den Salzwelten Hallstatt

Mit der Panoramabahn geht es hinauf auf den Berg in Hallstatt, im Salzkammergut. Der Weg führt über das Mundloch in eine einzigartige Welt unter Tage: Kilometerlange Stollen, die Menschen einst vor über 3.000 Jahren von Hand in den Berg zu schlagen begonnen haben, führen tief ins Innere der Felsen.

Rasante Bergmannsrutschen führen schließlich ins Herz des Bergwerkes, an den unterirdischen Salzsee mit seinen außergewöhnlichen Inszenierungen. Das „Weiße Gold“, das man in Hallstatt seit jeher abbaute. Nach einem kurzen Innehalten geht es mit der Grubenbahn schließlich zurück ans Tageslicht des Hallstätter Hochtales, das einem nach dieser Erfahrung in ganz neuem Licht erscheint.

Neu in Salzbergwerken ist Bronzezeit-Kino - 400 Meter unter Tage

Gemeinsam mit dem Naturhistorischen Museum Wien und den Mitarbeitern der Salinen Austria AG wurde in Hallstatt das neue „Bronzezeitkino“, errichtet.

www.salzwelten.at


Abarena

Allwetter - Spielpark rund um unseren Modell – Wolfgangsee

14 Meter hoher Aussichtsturm mit Riesenröhrenrutsche!

Mit großes Hüpfkissen, Trampolins, eine Schaukelgalerie, sowie einen Wasserspielplatz mit Schleusen, Staubecken und Paddler Parcours werden die Kids begeistern.
Im unterirdischen Edelsteinbergwerk können die Kids Sand fördern und in den verschiedenen Wasserbecken die Schmucksteine auswaschen – „Edelsteinwascher“ dürfen natürliche Ihre hart erarbeiteten Schätze behalten und mit nach Hause nehmen. Auch die Westernstadt mit den verschiedenen Klettermöglichkeiten verspricht viel Spaß und Action.

Auch bei schlechtem Wetter gibt es im Indoor Bereich genug Möglichkeiten an unseren beliebten Spieltischen mit Anker Bausteinen, Duplo- bzw. Brio Eisenbahn oder in der großen Indoor Sandkiste den Tag zu verbringen. Unsere Hüpfburg, Playground mit Bällebad, Soft Shooter ARENA und der neue Soccercourt sowie 2 MiniTrampolins, eine Rollenrutsche und interaktive Spielmöglichkeiten, werden die Kinder genauso begeistern, wie die Tretautos und Elektro-Gokarts in unserer IndoorARENA.
Kommen Sie vorbei und staunen Sie über die vielen Angebote Indoor und Outdoor, bei jedem Wetter, freuen Sie sich auf unsere neuen Attraktionen in der
ABARENA – Aktiv und Spiel

www.abarena.at


Brotbacken im Freilichtmuseum und Mühlenstammtisch

Das traditionelle Brotbacken in der Museumssaison findet jeweils von 10-14 Uhr statt.

Das frisch duftende Holzofenbrot kommt ca. 14:00 Uhr aus dem Steinbackofen und liegt dann zum Verkauf bereit.

In der Zwischenzeit lohnt es sich das Erlebnismuseum Anzenaumühle zu besichtigen.
Weitere Informationen finden Sie unter:

www.anzenaumuehle.at


Beinhaus Hallstatt

Im weltberühmten Hallstätter Beinhaus befinden sich rund 1200 Totenschädel von Verstorbenen. Die meisten davon sind beschriftet und mit kunstvollen Ornamenten verziert.

Im Hallstätter Beinhaus, auch Karner oder Ossuarium (von caro = Fleisch, os = Knochen) befinden sich rund 1200 Schädel von Verstorbenen vom Friedhof in Hallstatt. An die 700 Schädel sind bemalt.

Der Brauch der Schädelmalerei begann hier um das Jahr 1720, es werden jedoch seit Beginn des 17. Jahrhunderts Totenköpfe im Beinhaus als eine Art zweiter Bestattung aufbewahrt. Entstanden ist das Ganze vermutlich nicht - wie lange Zeit angenommen - aus dem akuten Platzmangel am Friedhof, sondern aus der Tradition einzelner Familien heraus. So wurde nie allgemein exhumiert.